#MeinJahr2020 – Februar

Nachdem ich meine Jänner-Ziele noch relativ leicht erreicht hatte, stand im Februar neben den sich monatlich wiederholenden sportlichen Herausforderungen noch ein zweites Monat mit Fleisch-Verzicht am Programm.

Grundsätzlich habe ich gemerkt, dass mir Fleisch im Alltag kaum bis gar nicht fehlt. Im Gegenteil habe ich nach zwei quasi fleischlosen Monaten die ersten beiden bewusst nicht vegetarisch zu mir genommenen Speisen (1 x Rindfleisch beim Asiaten und 1 x Schweinsbraten bei der Schwiegermama) Anfang März absolut nicht riechen können. Eigentlich ein Wahnsinn, wie schnell der Körper sich an manche Dinge gewöhnt oder eben wieder entwöhnt…

Den Verzicht auf Fleisch habe ich also großteils wieder ganz gut hinbekommen, dafür haben die sportlichen Ziele im Februar unter 3 Wochen Totalausfall gelitten. Durch 2 kleine Eingriffe und 4 Nähte sowie einem kleinen grippalen Effekt, war ich durchgehend 3 Wochen im ungewollten Sport-Verzichts-Modus. Somit ist mein kleiner Polster aus dem Jänner bereits wieder aufgebraucht und ich muss im März zusätzlich noch einiges aufholen, um meine Jahresziele zu erreichen!

Meine monatlichen Ziele im Überblick

  • 83,33 km laufen
  • 416,67 Sit-Ups
  • 250 Liegestütze
  • 1 Abend mit meiner Frau
  • 1 Tag nur als Familie zu Dritt
  • Gewichtsreduktion um 0,75 kg
  • Zusätzlich im Februar: Kein Fleisch
    Der monatliche Verzicht wurde am 31.12.2019 ausgelost und auf Video festgehalten 😉
Das Jänner-Ergebnis

Monatsergebnis Februar 2020

ZielErgebnis
Laufen83,3324,21
Sit-Ups416,67320
Liegestütze250130
Abend mit meiner Frau11
Familientag zu Dritt11
Gewicht96,5095,40
MonatsverzichtFleisch:-/

Die ersten zwei Monate meiner Jahres-Challenge sind vergangen. Der März steht damit bereits schon etwas im Zeichen der Aufholjagd, aber ich bin motiviert und bleibe daher optimistisch 🙂

Februar-Fazit

Meine Ziele habe ich in diesem Monat nicht erreicht. Die sportlichen Ziele kann ich zwar wieder aufholen, aber den Verzicht auf Fleisch habe ich diesmal tatsächlich nicht ganz durchgezogen.

  • 20.02.2020
    Beim Mittagessen mit ehemaligen Arbeitskollegen gedankenlos einfach Grammelknödel bestellt, weil „eh kein Fleisch“… najo… eh ned … eigentlich…
  • 23.02.2020
    Mit Frau und Kind eingeladen bei Freunden mir frischem Nachwuchs. Vorher nicht gesagt, dass ich grade kein Fleisch ess (und meistens auch kein Problem, weil Beilagen oder sonstiges immer reichlich vorhanden sind). Diesmal gab es aber eine Lasagne… Hmm… was also tun? Angeboten wurde mir sogar, dass man mir extra Nudeln macht. Aber man(n) will ja auch keinen Aufwand verursachen, also: Lasagne verputzt und damit gesündigt!

Der März ist bereits da: Diesmal wieder alkoholfrei, was sich auf den Sport hoffentlich positiv auswirken wird 😉

Kommentar verfassen