#MeinJahr2020 – Quo vadis, Oktober?

Der Oktober sollte richtungsentscheidend werden. Die Motivation aus dem September mitnehmend wollte ich noch einmal Vollgas geben, um die sportlichen Ziele doch noch irgendwie zu erreichen. Am Ende blieb die Erkenntnis, dass ich mir (vor allem für ein solch stressiges Jahr mit 2 Umzügen) wohl etwas zuviel vorgenommen hatte. Gegen Ende des Monats habe ich den Entschluss gefasst, mich die letzten zwei Monate sportlich auf das Laufen zu konzentrieren, um Weiterlesen →

#MeinJahr2020 – Mit dem September kehrt der Erfolg zurück

Am letzten Oktober-Tag noch den September revue passieren zu lassen, zeugt auch von einer gewissen Faulheit. Andererseits kann so zumindest noch eine Erfolgsmeldung verbreiten, kurz bevor mit der Zusammenfassung des Oktobers wieder die Ernüchterung eintritt.Der September war nämlich trotz schwierigen Starts durchaus sehr erfolgreich, was vor allem auch unserem Familienurlaub in Slowenien geschuldet war, wo ich beihnahe täglich meine Laufrunden abhalten konnte (und durfte). Auch der Verzicht auf Alkohol war Weiterlesen →

#MeinJahr2020 – August, ein Totalausfall?

Der August galt von Anfang an als mein „Horror“-Monat. Der einzige Monat, in dem ich auch auf alle drei Lüste (Fleisch, Süßes und Alkohol) verzichten musste. Was soll man da noch essen, wird sich der ein oder andere vielleicht fragen. Vor allem während der Grillsaison… ohne Fleisch und ohne Bier? Und dann auch kein leckeres Eis, wenn es draußen weit über 30 Grad hat? NEIN! Disziplin muss her. Und tatsächlich Weiterlesen →