Warum ich kein „Red Bull Hater“ bin

Ich hatte es also gewagt, mich öffentlich über den Aufstieg von Olympique Marseille ins Europa-League-Finale und das damit verbundene Ausscheiden des österreichischen Vertreters FC Salzburg zu freuen. Dieser Beitrag brachte mir innerhalb meiner Fußball-affinen Freundesliste einigen Unmut ein. Es ist vielen von ihnen unverständlich und einfach nicht begreiflich, wie man einen Verein bzw. eine Firma, die offensichtlich so viel für den österreichischen Fußball tut, nicht gutheißen kann. Daher will ich Weiterlesen →

Jahresrückblick 2016

Jahr abhaken und auf 2017 hoffen ist immer einfach und gefühlt machen dies 90 Prozent der Personen in meinem Bekanntenkreis. Auch verständlich, wenn einem ständig suggeriert wird, wie negativ das Jahr nicht war und wer nicht aller von uns gegangen ist und wie die Welt nicht zusammenbricht und die Wirtschaft leidet und die Kriminalität steigt und die Bildung sinkt und Sonne glüht und und und…. Natürlich hat jeder von uns Weiterlesen →

Bundespräsidentenwahl 2016

Marco Riederer nachdenkliches Profilbild

Am Sonntag ist es also soweit. Wir wählen unseren nächsten Bundespräsidenten. Eine wichtige Wahl, wie mir scheint. Und selten noch hat eine Wahl zwischen zwei Personen solche Wellen geschlagen. Die Wogen gehen hoch. Freundschaften zerreißen. Und doch geht es „nur“ um die Wahl eines Repräsentanten der Republik Österreich – Einer überparteilichen Person – Einer Vorbildfunktion. Per Definition ist der Bundespräsident das auf sechs Jahre gewählte Staatsoberhaupt der Republik Österreich. Jetzt stehen Weiterlesen →